Herren 1 Bezirksliga: SV Obrigheim - HSG Hohenlohe 33:42 (17:21)

March 4, 2020

Am vergangen Sonntag waren die Hohenloher Panthers zu Gast bei den Germanen
aus Obrigheim. Im Hinspiel konnte man sich mit 40 : 19 klar gegen den SV
durchsetzen, deshalb wollte man auch unbedingt im Rückspiel und zugleich letzten
harzfreien Spiel der Saison punkten. In einem nie gefährdeten Spiel, konnte die HSG
Hohenlohe, trotz zahlreicher Ausfälle, deutlich mit 33 : 42 gewinnen und weitere
Punkte im Meisterschaftskampf sammeln.


In der ersten Hälfte gestaltete sich das Spiel noch relativ ausgeglichen. Man agierte
zu zaghaft in der Abwehr und überließ dem SV so leichte Torchancen, welche sie
auch gut nutzten. Die Überlegenheit im Angriffsspiel der Hohenloher war zwar klar
zu erkennen, doch konnte man sich nie richtig absetzen. Hinzu kam, dass gut
herausgespielte Torchancen teilweise nicht genutzt wurden und man im Gegenzug
immer wieder das Gegentor durch das Konterspiel der Gastgeber einstecken
musste. So konnte man sich zum Halbzeitpfiff lediglich mit 4 Toren zum 17 : 21
absetzen.


In der zweiten Hälfte wollte man den SV durch eine offensive 3:2:1 - Abwehr noch
einmal unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen. Dies gelang, denn zur 41.
Minute hatte man den Vorsprung bereits zum 20 : 28 verdoppelt. In der Defensive
stand man deutlich besser als in der ersten Hälfte und im Angriff spielte man, trotz
einer Manndeckung von Spielertrainer Sören Vogt, mit Geduld und konnte sich so
immer wieder klare Chancen herausspielen. Die HSG hatte die Partie im Griff und
ließ bis zum Ende auch nichts mehr anbrennen. Letztendlich gewann man das Spiel
völlig verdient mit 33:42.


Es spielten: Jan Sauer, Rainer Folberth (beide Tor); Jochen Samer (4); Sven Graf
(6/1); Vincent Reinalter (6); Theo Morgenstern (2); Lukas Kinkel (3);
Kevin Weippert (4); Nico Gräter (10); Sören Vogt (8/3)


Am kommenden Sonntag kann die HSG Hohenlohe die Meisterschaft nun schon
frühzeitig für sich entscheiden. Man trifft um 17:30 Uhr auf die SG Schozach-
Bottwartal in der Langhanshalle in Beilstein. Gewinnt man die Partie, ist man mit 34 :
4 Punkten vor dem drittletzten Spiel für die anderen Mannschaften uneinholbar und
steigt in die Landesliga auf.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv