B-Junioren Württembergliga: Habo Bottwar JSG - HSG Hohenlohe 21:24 (13:11)

December 17, 2019

Am Samstag, 14.12.19, fuhren die B-Junioren zum ersten Spiel der Rückrunde nach Großbottwar. Dort stand zur „Primetime“ um 19:30 Uhr das Spiel gegen die Jugendspielgemeinschaft der Handballregion Bottwar an. Leider verletzte sich im Training der immer besser in Form kommende Nico Halbgebauer. Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen er kommt bald zurück aufs Spielfeld. Bereits im Hinspiel konnten die Panthers gegen das favorisierte Team Bottwar ein 24:24 Unentschieden erreichen. Habo Bottwar spielte bis Ende November eine sehr gute Saison und war verdient Tabellenführer. Doch aus den letzten drei Spielen holten sie überraschend nur 1 Punkt und rutschten auf Tabellenplatz 3 ab. Die Hohenloher Panthers gingen mit 3 Siegen aus den letzten 4 Spielen und Selbstvertrauen in die Partie. Vielleicht war ja auch in diesem Spiel eine Überraschung möglich?

 

Denkbar schlecht kamen die Hohenloher ins Spiel. Es dauerte bis zur 7. Spielminute ehe Sven Dietrich das erste Tor erzielte. Beide Teams ließen zu Beginn des Spieles viele Chancen liegen. In der 9. Minute stand es 4:1 für die Heimmannschaft. Die Hohenloher Panthers standen sich zu diesem Zeitpunkt selbst im Weg. Schlechte Chancenverwertung, Respekt vor dem Gegner, keine Bewegung im Angriff und in der Abwehr fehlende Bereitschaft Lücken zu schließen, so könnte man die Defizite der Panthers in den ersten 10 Spielminuten beschreiben. Allein der zum ersten Mal von Beginn an spielende Felix Brodmann im Tor der Panthers verhinderte mit einer guten Leistung einen größeren Rückstand. Im zweiten Teil der ersten Hälfte vergab HaBo Bottwar nun die Chancen und brachte so die Panthers zurück ins Spiel. Nach 20. Spielminuten stand es 9:9. Kleine Nachlässigkeiten sorgten jedoch dafür, dass die Hohenloher mit einem 13:11 Rückstand in die Pause gingen.  Das Trainerteam der Hohenloher hatte in der Kabine  Redebedarf. Hierbei erklärten sie ihren Spielern, dass Habo Bottwar bei weitem nicht gut spielte und hier heute durchaus was zu holen wäre. Nur müssen alle dafür bereit sein und sich nicht verstecken. Taktische Veränderungen in Abwehr und Angriff wurde vorgenommen und man erwartete eine deutliche Leistungssteigerung.

 

In der zweiten Halbzeit standen andere Panthers in der Halle. Über ein sehr gute Abwehrleistung und mit tollen Angriffsaktionen konnten die Hohenloher bis zur 35. Minute der Rückstand in eine 16:14 Führung umwandeln. Scheinbar hatten die Trainer die richtigen Worte gefunden. In dieser Spielphase merkte man deutlich, dass 10 Hohenloher Spieler egal ob auf dem Spielfeld oder auf der Bank deutlich mehr Leidenschaft in die Waagschale warfen. Dieser Vorsprung wurde gehalten und sogar bis 3 Minuten vor Schluss auf 23:19 ausgebaut. Der zwischenzeitlich bei den Panthers eingewechselte Torhüter Henrik Rohr stand seinem Vorgänger Felix Brodmann nichts nach und konnte sofort mit Paraden glänzen. Auch die offene Manndeckung der Gegner änderte nichts mehr daran. Hohenlohe holte sich aufgrund einer guten zweiten Halbzeit verdient den überraschenden 24:21 Auswärtssieg.

 

Vielen Dank an die zahlreich mitgereisten Fans für die tolle Stimmung. Hohenlohe ist mittlerweile bekannt für seine tollen Fans. Super Aktion - Kurzerhand schaute auf der Rückfahrt von ihrem erfolgreichen Auswärtsspiel eine Delegation der JSG Neckar-Kocher in Großbottwar vorbei und unterstützte Hohenlohe. Danke dafür, es ist toll, wenn sich die Teams aus unserem Handballbezirk so gegenseitig unterstützen😊.

 

Save the Date:

21.12.2019, 18:00 Uhr, Württembergliga B-Junioren H2KU Herrenberg – Hohenloher Panthers

!!!Anschließend Weihnachtsparty mit den Fans😊!!!

 

Es spielten:

Henrik Rohr(TW), Felix Brodmann(TW), Lukas Heiner, Leander Horst (6), Sven Dietrich (9), Kevin Rapp (1), Nico Halbgebauer, Louis Heim (3), Leo Kinkel (3), Mike Schmid (1) Beni Maisborn (1) Trainerteam: Mario Rapp, Holger Heim, Lukas Kinkel

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv