Herren 1 Bezirksliga: HSG Hohenlohe - SV Germania Obrigheim 40:16 (19:5)

October 29, 2019

Chancenlose Gäste


So hatten es sich die Gäste aus dem Neckartal ihren Ausflug ins Hohenlohische
bestimmt nicht vorgestellt. Mit einer deutlichen 40:16 Niederlage musste der SV
Germania Obrigheim am vergangenen Samstag die Heimreise antreten. Die HSG
Hohenlohe dominierte den Gegner in allen Belangen und ließ den Obrigheimern
nicht die Spur einer Chance, obwohl diese nach dem bisherigen Saisonverlauf
ambitioniert angereist sein durften.


Die Hohenloher agierten in ihrer offensiven Abwehr sehr engagiert und konzentriert.
Dies hatte zur Folge, dass man sich sehr schnell Möglichkeiten im Gegenstoß
erarbeiten konnte. Doch die Chancenverwertung war in der Anfangsphase eher
suboptimal, da drei 100%ige liegen gelassen wurden. Doch im weiteren Verlauf
wurde dieser Umstand deutlich besser und man fand besser ins Spiel. Man konnte
auf 3 : 0 vorlegen, ehe der SV nach 5 Minuten das erste Tor erzielen konnte. Die
Gäste waren bis zur 8. Minute (Spielstand 5 : 3) in der Lage, die Begegnung offen zu
gestalten. Doch danach, gab es für die Heimmannschaft kein Halten mehr. Eine in
allen Belangen überlegene Heimmannschaft überrannte die völlig überforderten
Gäste aus Obrigheim. In einem 7 : 0 – Lauf erhöhte man auf 12 : 3 ( Spielzeit 16:45).
Der SV konnte bis zur Halbzeit lediglich noch 2 Tore erzielen. Als die beiden
Mannschaften beim Spielstand von 19 : 5 in die Pause gingen, war das Spiel
eigentlich schon entschieden.


Im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild. Mit teilweise schönen
Kreisanspielen setzte man die Abwehr der Gäste immer wieder vor unlösbare
Aufgaben. Es war eigentlich nur der nachlassenden Konzentration der HSG zu
verdanken, dass das Spiel bei 40 : 19 endete. Mit diesem deutlichen Heimsieg
konnte die HSG Hohenlohe ihre Punktekonto auf 10 : 2 erhöhen und führt weiterhin
die Tabelle an.


Es spielten: Jan Sauer, Rainer Folberth (beide Tor), Luca Breitner (1), Jochen
Samer (3), Rico Scheub (3), Theo Morgenstern, Sven Vogt, Yannick
Wörz, Nico Gräter (14), Lukas Kinkel (3), Vincent Reinalter, Alexander
Mies, Sören Vogt (13/4) und Sven Graf (3)

Am kommenden Samstag, 02.11.2019, 20:00 Uhr, geht es für die HSG Hohenlohe im
Pokal weiter. In der Creutzfelder Halle kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem
TSB Horkheim 2, den man in der laufenden Runde nach hartem Kampf besiegen
konnte.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv