B-Junioren Württembergliga: HSG Hohenlohe - HABO Bottwar 24:24 (10:10)

September 25, 2019

Spannung pur und ein verdientes Unentschieden

 

Endlich war die lange Vorbereitungszeit vorbei. Seit Pfingsten bereiteten sich die B-Junioren auf die lange Saison vor. Am Sonntag, 22.09.2019, um 16:15 Uhr, kamen die Gäste der erfolgreichen Jugendspielgemeinschaft Handballregion Bottwar in die Pfedelbacher Creutzfelder Halle. Die zahlreichen Zuschauer in der Halle waren alle gespannt darauf, ob die Hohenloher B-Junioren in der Württembergliga mithalten können.

 

Die Hohenloher erwischten einen guten Start und konnten sich bis zur 7. Spielminute mit 3:1 eine kleine Führung herausspielen. Innerhalb von drei Minuten konnten die Gäste durch gelungene Aktionen den Rückstand aufholen und gingen mit 4:3 selbst in Führung. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein spannendes Spiel bei dem die Gäste bis zur 20. Spielminute verdient ihren Vorsprung auf drei Tore (7:10) ausbauen konnten. Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr, einem Wechselfehler und den daraus resultierenden Zeitstrafen standen plötzlich nur noch drei Hohenloher Feldspieler auf dem Spielfeld. Eine solche Unterzahlsituation war für die Hohenloher neu. Es ging ein Ruck durchs Team, mutig, mit Einsatzwillen und die tollen Fans feuerten gerade in dieser Situation die Hohenloher an. Völlig überraschend passierten den Gästen genau in dieser Phase technische Fehler und so konnten die Hohenloher bis zur Halbzeitpause, trotz Unterzahl, auf 10:10 ausgleichen. Halbzeit – Durchatmen – viel Lob gab es vom Trainerteam in der Halbzeitpause. Weiterhin alles geben, man verdeutliche den Jungs, dass tatsächlich in diesem Spiel was möglich sein könnte.

 

Die zweite Halbzeit war eine Werbung für den Jugendhandball. Spannung, Tempo und spielerisch schöne Aktionen von beiden Teams. Nach 33. Minuten erspielten sich die Gäste erneut eine drei Tore Führung (13:16). Ein Kraftakt musste her. Sukzessive kamen die Hohenloher B-Junioren zurück ins Spiel und stemmten sich gegen die Niederlage. Als Mike Schmid in der 40. Minuten den Ausgleich zum 19:19 erzielte, war klar, dieses Spiel wird in der „Crunchtime“ entschieden. Die Führung wechselte bis zur 49. Spielminute hin und her. Beide Teams schenkten sich nichts. Eine Minute vor Spielende stand es 24:24. 20 Sekunden vor Schluss waren die Hohenloher nah dran an einer Überraschung. Leider verloren sie nach einem Abstimmungsfehler den Ball und so hatten die Gäste ihrerseits nochmals die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Die Hohenloher kämpften bis zum Schluss und es blieb beim 24:24 Unentschieden. Betrachtet man das gesamte Spiel, so ist es ein gerechtes Unentschieden in einem tollen Jugendhandballspiel. Für alle Hohenloher B-Junioren war es das Erste Spiel in der Württembergliga, daher feierten sie hinterher mit den tollen Fans diesen Achtungserfolg.

 

Vielen Dank an die Fans, Helfer und selbstverständlich an die Superminis von Pfedelbach für die es bestimmt ein tolles Erlebnis war.😊

 

Grüße

B 1 Junioren HSG Hohenlohe

#diejungenwilden

 

Es spielten:

H. Rohr (TW), Felix Brodmann (TW) Leo Kinkel, Moriz Specht, Lukas Heiner, Leander Horst, Sven Dietrich, Nico Halbgebauer, Louis Heim, Kevin Rapp, Mike Schmid, Stefan Wehder

Trainer: Rapp/Heim, Betreuer: Luis Volkert, Benjamin Maisborn; Zuschauer: 130

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv