Herren 1 Landesliga: HSG Hohenlohe – TSV Schmiden 2 28 : 30 (14:19)

April 17, 2019

Am vergangenen Sonntag, stand für die Herren I der HSG Hohenlohe das letzte Saisonspiel gegen die Reserve aus Schmiden an. Leider war es auch das vorerst letzte Spiel in der Landesliga, da man durch die Niederlage im kommenden Jahr schweren Herzens nun eine Klasse tiefer wieder in der Bezirksliga antreten wird.

 

Den besseren Start erwischten die Gäste und konnten bereits in der 4. Minute auf 1 : 4 vorlegen. Man spürte förmlich, dass die noch junge Truppe der Hohenloher mit dem Druck und der Nervosität zu kämpfen hatte und ermöglichte so dem Gegner zu einfache Tore. Vermeidbare technische Fehler im Angriff führten zu Ballverlusten, die der Gegner gerne nutzte. Dennoch erkämpfte man sich gleich darauf den Ausgleich zum 4:4. Bis zur 18. Minute war die Partie dann relativ ausgeglichen. In der Abwehr gab es zwar zu häufig Abstimmungsprobleme, doch das Angriffsspiel funktionierte nun besser, so dass man entsprechend nachlegen konnte. Doch in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte geriet man in eine Schwächephase. Die Schmidener Mannschaft bestrafte die Phase, in der die HSG zu leichte Gegentore in der Abwehr bekam und vorne unnötige Ballverluste verursachte. Das Team der HSG lag zur Halbzeit schon recht deutlich mit 14:19 in Rückstand.

 

In der zweiten Hälfte stieg man auf eine offensivere 3 : 2 : 1-Deckung um, die im Laufe des Spiels immer besser griff. So konnte man sich aufgrund einer starken kämpferischen Leistung des ganzen Teams bis zur  58. Minute auf ein Tor zum 27 : 28 herankämpfen. Doch die Zeit war letztlich zu knapp um die Überraschung  doch noch zu schaffen. Am Ende stand ein 28 : 30 auf der Anzeigetafel und man sah auf Seiten der Hohenloher enttäuschte Gesichter.

 

Obwohl sich das Team den Ligaverbleib verdient hätte, muss man nun wieder in der Bezirksliga  ran. Durch die Unterstützung von Spielern  der 1. Mannschaft aus Schmiden, war die Aufgabe an diesem Tag für die Hohenloher doch etwas größer als erwartet.

 

Es spielten:     Reinhold Gräf, Rainer Folberth (beide Tor), Lucas Breitner, Jan Stephan, Jochen Samer (2), Sven Graf (4/1), Paul Kirsch, Rico Scheub (5), Nils van den Heuvel (2), Nico Gräter (6), Lukas Kinkel (3), Vincent Reinalter, Alexander Mies (3), Sören Vogt (3/1)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv