Herren 1 Landesliga: TV Ditzingen – HSG Hohenlohe 35 : 30 (19:15)

April 10, 2019

Am vergangenen Samstag fuhren die Herren der HSG Hohenlohe zum letzten Auswärtsspiel in dieser Runde nach Ditzingen,  die aktuell auf dem 6. Tabellenplatz stehen. Durch die eine Woche zuvor erkämpften Punkte gegen den TSV Bönnigheim war man entsprechend motiviert. Mann erhoffte sich etwas Zählbares mitzunehmen, obwohl der Sieg der Schmidener Reserve bereits vor Anpfiff bekannt war und sich somit das Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt automatisch um eine Woche verlegt hat.

 

Den besseren Start erwischten allerdings die Gastgeber. Vor allem in der Anfangsphase schlichen sich zu viele technische Fehler im Angriffsspiel ein, die vom TV gnadenlos bestraft wurden. So geriet man bereits nach 7 Minuten mit 6:2 in Rückstand. Die genommene Auszeit zeigte dann jedoch die gewünschte Wirkung. Es wurde nun konzentrierter agiert und in der Abwehr stand man ebenfalls besser, so dass man sich zur 15. Minute ein Unentschieden erspielen konnte. Das Spiel war nun wieder offen, bis dann der kleine Einbruch zum Ende der ersten Hälfte kam. Wiederum technische Fehler und zu frühe Abschlüsse führten zu einem 4-Tore-Lauf für Ditzingen und man lag mit 19:15 zum Halbzeitpfiff in Rückstand.

 

Man nahm sich für die 2. Hälfte vor, nochmal mehr zu investieren, um den Rückstand zu egalisieren. Bis zur 42. Minute konnte man sich zwar nochmal auf 2 Tore zum 24:22 herankämpfen. Leider war an diesem Tag nicht mehr drin. Die Gastgeber fanden immer wieder die Überzahlsituation im Angriffsspiel und auf Seiten der Hohenloher wurde zu häufig und zu überhastet abgeschlossen, sodass einfach Gegentore die Folge waren. Das Spiel entschied der TV Ditzingen letztendlich sehr verdient mit  35:30.

 

Es spielten:     Reinhold Gräf, Rainer Folberth (beide Tor), Lucas Breitner (1), Jochen Samer (1), Sven Graf (3/2), Paul Kirsch (1), Rico Scheub (1), Nils van den Heuvel (1), Nico Gräter (9), Lukas Kinkel (4), Vincent Reinalter (4), Alexander Mies (4)

 

Am Sonntag, den 14. April 2019 um 17:00 Uhr, kommt es nun in der Creutzfelder Halle in Pfedelbach zum Showdown. Die HSG Hohenlohe (Platz 12) trifft auf TV Schmiden II (Platz 11). Eines der beiden Teams wird nächste Runde in der Landesliga bleiben, das andere wird den Weg nach unten in die Bezirksliga antreten müssen. Sprich, alles oder nichts. Die HSG erhofft sich an diesem Tag die bestmögliche Unterstützung ihrer Fans, um dieses ersehnte Ziel gemeinsam erleben zu können. Um sich einen Platz sichern zu können, sollte man frühzeitig vor Ort sein.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv