Herren 1: Landesliga Hohenlohe gewinnt auswärts

December 11, 2018

TSV Schmiden 1902 II - HSG Hohenlohe 27 : 31

 


Am Samstag, den 09.12.2018, war die Mannschaft der HSG Hohenlohe zu Gast beim TSV Schmiden 1902 II. Die Hohenloher hatten sich fest vorgenommen, mit viel Einsatz und Kampf ihr zweites Auswärtsspiel der Saison zu gewinnen, um nicht den Anschluss an das Mittelfeld aus den Augen zu verlieren. Dieses Engagement wurde an diesem Abend belohnt und man gewann die Partie verdient mit 27 : 31 und kletterte im letzten Vorrundenspiel auf den 10. Tabellenplatz.


Die Begegnung begann seitens der jungen HSG-Truppe sehr engagiert. Man ließ zwar des Öfteren leichte Gegentore aus den Rückraumreihen des Gegners zu und hatte kleine Abstimmungsprobleme in der Abwehrformation, doch es war eine deutliche
Leistungssteigerung und Präsenz gegenüber den letzten Spielen festzustellen. Im Angriff war man ebenfalls sehr bestrebt, doch fand man leider nicht immer die richtigen Entscheidungen. Deshalb war der Spielstand in den ersten Minuten sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften erspielte sich entscheidende Vorteile. Nach 15 Minuten hatte der TSV zwar einen leichten 3-Tore-Vorsprung, doch die Abwehr der HSG fand nun immer besseren Zugriff und man zwang die Schmidener Reserve zu Ballverlusten. So konnten sich die Hohenloher bis zur Halbzeit ein 13 :15 erkämpfen.


Für die zweite Hälfte nahm man sich vor diesen Druck auszubauen und nicht wie der wie in vorausgegangenen Spielen in Rückstand zu geraten. Man konnte auch gleich mit zwei Toren zum 13 : 17 nachlegen und ein Auswärtssieg war greifbar. Die Gastgeber nahmen zwar Spielertrainer Sören Vogt in Manndeckung und versuchten die HSG so aus dem Konzept zu bringen, doch letztlich zeigte diese Maßnahme keine Wirkung. Hervorzuheben war auch der starke Rückhalt des HSG-Keepers Reinhold Gräf an diesem Abend. Nach einer kleinen Schwächephase der HSG schaffte es der TSV in der 53. Minute nochmals auszugleichen, doch die Hohenloher antworteten mit den richtigen Mitteln und legten nochmals los. Somit kam es zu einem völlig verdienten Sieg und Endstand von 27 : 31.

 


Es spielten: Reinhold Gräf, Manuel Gentner (beide Tor), Jan Stephan (1), Lucas Breitner, Jochen Samer (4), Sven Graf (3), Rico Scheub (5), Mato Kozul (1), Nico
Gräter (4), Lukas Kinkel (1), Alexander Mies (4), Robin Bender( 1) und Sören Vogt (7/3)

 

Diese Leistung gilt es am kommenden Samstag zu bestätigen. Man trifft in der ersten
Rückrundenbegegnung auf die Mannschaft des TSV Waiblingen 2. Zwar konnte man gegen diese Mannschaft in der Hinrundenbegegnung mit einem Tor gewinnen, doch der Gegner weist mittlerweile ein positives Punktekonto auf und wird sicherlich eine große Herausforderung für die HSG Hohenlohe. Anpfiff ist am Samstag, 15.12.2018, 20:15 Uhr, in der Rundsporthalle in Waiblingen. Die Mannschaft würde sich über eine tatkräftige

 

Unterstützung ihrer Anhänger freuen.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv