Herren 1: Landesliga Hohenloher erwischen rabenschwarzen Tag

November 13, 2018

TV Bittenfeld 1898 3 - HSG Hohenlohe 34 : 26


Die Herren der HSG Hohenlohe erwischten einen rabenschwarzen Tag und unterlagen am vergangenen Samstag in einer schwachen Landesligabegegnung beim TV Bittenfeld deutlich mit 34 : 26. Dabei hatten sich die Hohenloher, trotz ihrer langen Verletztenliste, aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen beim derzeitigen Tabellenletzten einiges ausgerechnet. Aber es war ein rabenschwarzer Abend und kein Akteur auf Seiten der HSG Hohenlohe erreichte Normalform und nach dem Spiel haderten viele mit ihrer Leistung.


Schon von Beginn an verliefen die Angriffsbemühungen auf Seiten der HSG sehr schleppend und man brauchte fast 6 Minuten, ehe man das erste Tor erzielen konnte. Die Abwehrarbeit ließ während der gesamten Spielzeit ebenfalls viele Wünsche offen. Unkonzentriert und mit zu wenig Willen machte man es dem Gegner auf dem Weg zum Tor viel zu leicht, so dass dieser nach 11 Minuten bereits mit 8 : 3 in Führung lag. Die Mannschaft zeigte zwar den Willen es nach einer Auszeit besser machen zu wollen, doch irgendwie hatte man den Eindruck, dass an diesem Abend einfach die Mittel fehlten. Trotz allem, schaffte es die Mannschaft, trotz unzähliger technischer und individueller Fehler bis zu Halbzeit wieder auf 15 : 13 heranzukommen.


Nach dem Seitenwechsel hatte man den Eindruck, dass die HSG das Spiel noch drehen könnte. Immerhin agierte man jetzt in der Abwehr mit mehr Konsequenz und schaffte es bis zur 40. Minute wieder auf 19 : 19 heranzukommen. Doch wieder traten die gleichen Probleme wie im ersten Durchgang auf. Mit Standhandball und diversen individuellen Fehler auf Seiten der HSG Hohenlohe, schafften es selbst die bisher wenig erfolgreichen Bittenfelder sich immer deutlicher abzusetzen. Am Ende siegten diese völlig verdient mit 34 : 26 und die Hohenloher mussten ohne Punkte die Heimreise antreten.


Es spielten: Reinhold Gräf, Manuel Gentner (beide Tor), Lucas Breitner(3/2), Sven Graf (8), Rico Scheub (1), Frieder Krafft (1), Mato Kozul (2), Nico Gräter, Lukas Kinkel (1), Robin Bender (3) und Sören Vogt (7)

Die Mannschaft sollte diese Begegnung schnell abhaken, denn am Samstag, 17.11.2018, 20.00 Uhr, muss die Mannschaft in der Hohenlohe-Halle in Öhringen gegen die SG Schorndorf 1846 antreten. Die Mannschaft braucht die Unterstützung ihrer Fans. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv