Damen 2 Bezirksklasse: Tolle Mannschaftsleistung führte zum Sieg!

October 22, 2018

An diesem Wochenende sollte alles anders laufen, mit einer hochmotivierten 14-köpfigen Mannschaft, Kleber am Bällchen und dem vollen Überblick, wollten die Mädels einen weiteren Heimsieg verbuchen. Es war klar, dass der Gast Neckarsulm 3 kein leichter Gegner werden würde, aber die HSG Mädels hatten nachdem letzten Wochenende einiges gut zu machen.

 

Die Partie wurde angepfiffen und die Mädels aus Neckarsulm hatten den besseren Start. In der 2. Minute stand ein 0:2 auf der Anzeigetafel. Aber seitens der HSG wurde mit schönen Spielzügen ruhig weitergespielt und so konnte durch Kathrin Sprenger in der 3. Minute der Anschlusstreffer versenkt werden. Ab diesem Moment wurde es ein völlig offenes Spiel, da sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Es war ein ständiger Schlagabtausch: 6. Minute 3:4, 10 min 6:5. Kurz nach der 18. Minute konnten sich die Gäste wieder einmal auf 2 Tore absetzen. In der 25. Minute konnten die Hausherrinnen jedoch durch eine gut aufgelegte Tamara Wendler wieder ausgleichen (11:11) und so bis zur Halbzeit einen minimalen Vorsprung erarbeiten (14:13).

 

In der Kabine lobte Stefan Strohmeier seine Mädels für ihr gutes Angriffsspiel, aber bemängelte die nicht zufriedenstellende Abwehrarbeit. Zudem sollten die Mädels nochmal das Tempo erhöhen und den Sieg nicht aus der Hand geben.

 

Mit diesem Siegeswillen wurde die Partie von Schiedsrichter Sascha Schindelbeck wieder angepfiffen. Die 2. Halbzeit ähnelte doch sehr der 1., da sich weiter keine der Mannschaften ein sicheres Polster erarbeiten konnte. In der HSG Abwehr wurde auf eine Manndeckung umgestellt, die den Gästen sichtlich Probleme bereitete. Im Angriff konnten die Mädels durch schöne Kreisanspiele überraschen, die mit viel Durchsetzungsvermögen von Marina Czaker versenkt wurden. Ab der 53. min hatten sich die HSG Mädels endlich einen Puffer von 3 Toren erkämpft (23:20). Die Bank feuerte die Spielerinnen auf dem Feld kräftig an und fieberte bei jeder Situation mit. Den 3 Tore Vorsprung gaben die Hausherrinnen nicht mehr aus der Hand und die Partie endete mit einem Spielstand von 26:23 (60min).

 

Die HSG Mädels bedanken sich bei allen Zuschauern und den fairen Gästen aus Neckarsulm.

 

Es spielten:

Isabelle Gseller, Claudia Kircher(beide Tor), Marina Czaker 4, Veronika Beigel 1 (1/1), Katharina Geist 2, Katja Bolay 1, Eva Müller 4, Tamara Wendler 8 (3/3), Corinna Merle, Anne Van Den Heuvel, Kerstin Vogel, Natalia Mastel 1, Kathrin Theresa Sprenger 4, Jennifer Pfitzer 1

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv