Bezirkspokal Damen 1

September 11, 2018

TSV Hardthausen – HSG Hohenlohe 24:27 n.V. (11:15)

 

Der Pflichtspielauftakt für die HSG Hohenlohe war wie jedes Jahr der Pokal. Antreten durfte man am 09.09.18 in Hardthausen beim letztjährigen Landesliga-Absteiger. Den Hohenloher Damen war bewusst, dass man wieder einer guten Mannschaft gegenüber steht, die einem das Leben maximal schwer machen wird. Dazu kam noch das Spiel ohne das geliebte Ballharz. Hohenlohe begann gut und konnte sich schnell aus einer sicheren Abwehr über Konter auf 3:6 absetzen. Immer wieder kam der zu Anfang stabile Abwehrverbund ins Straucheln. Die Damen der HSG agierten sehr offensiv und ermöglichten dadurch dem Gegner immer wieder über die Außenpositionen zum Torerfolg zu kommen. Doch die HSG Hohenlohe kontrollierte das Spiel bis zur Halbzeitpause und konnte so den Vorsprung auf 11:15 ausbauen.

In Hälfte zwei konnte man wieder gut beginnen und den Vorsprung nach nur zwei Minuten auf 12:17 erhöhen. Dann kam in der 35. Minute die für viele etwas überraschende Entscheidung des Schiedsrichters gegen Verena Friedl bei einer Abwehraktion aus dem Spiel heraus die rote Karte zu zeigen. Dies brachte einen Bruch in das Spiel der Hohenloherinnen und der Gegner wusste das geschickt zu nutzen. So kam Hardthausen bis zur 39 Minute auf 16:17 heran und konnte sogar in der 45 Minute in Führung gehen. Hardthausen konnte die Führung bis eineinhalb Minuten vor Ende halten, bis die HSG Hohenlohe durch die stark aufspielende Stefanie Samer das 24:24 erziele und damit die Verlängerung einläutete.

In den zehn Minuten der Verlängerung machte sich bei Hardthausen die Aufholjagd bemerkbar und die HSG Hohenlohe konnte das Spiel letztendlich mit 24:27 für sich entscheiden. In einem schweren Spiel gegen einen stark kämpfenden Gegner tat sich die HSG schwer, konnte aber am Ende in die nächste Runde des Bezirkspokal einziehen.

Nun haben die Damen der HSG Hohenlohe noch einen Spieltag Pause bis sie dann am 22.09.18 in Nordheim gegen den Aufsteiger TSV Nordheim zwei zum ersten Ligaspiel antreten.

 

Es spielten: Christina Gentner, Milena Hack (5), Jana Fragner, Nicole Heynicke (3/1), Stefanie Samer (10/2), Kathrin Bauer (1), Verena Friedl (1), Lydia-Sophie Becker (1), Julia Maul (2), Lea Teichmann (2), Julia Samer (1)

 

Zeitstrafen: TSV 2/ HSG 2

Disqualifikation: TSV 0/ HSG 1

Strafwürfe: TSV (5/4)/ HSG (8/3)

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

4. Hohenlohe-Cup am 02.02.2019

December 13, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv